Integrieren Sie alle POCT-Geräte zuverlässig in Ihr System

poctGate erfasst und visualisiert zuverlässig alle POCT-Befunde und sorgt für eine automatische, sichere und fehlerfreie Daten­übermittlung samt QK. 

Mehr Connectivity gleich mehr Qualität

// poctGate erfasst und visualisiert zuverlässig alle Patientenbefunde und sorgt für eine automatische, sichere und fehlerfreie Daten­übermittlung. 

Laborergebnisse werden in kumulative Befund-Ansich­ten integriert. Zudem lassen sich Qualitäts­kontrollen einfach und perfekt dokumentieren und verwal­ten. poctGate berücksichtigt automatisch alle aktuellen gesetzlichen Richtlinien.

Die Protokollierung erfolgt nach Qualab oder auf Wunsch nach RiliBÄK. Die Bedienung ist sim­pel und intuitiv. Die poctGate-Schnittstelle be­steht aus zwei Komponenten: dem receiver und dem Management Center.

 

Zwei Komponenten

Unsere poctGate Anwendung besteht aus zwei ineinandergreifenden Teilen: Dem poctGate Reciever und dem poctGate Management Center.

1

// poctGate
Receiver

Der Receiver bildet die Schnittstelle zwischen POC-Analysegerät, Praxissystem und dem Ma­nagement Center.

 

Der Connector erfasst die Messwerte der Geräte, übergibt die Laborwerte an das Praxissys­tem und speichert sie in der Patientenakte. Der Austausch von Daten erfolgt bidirektional, um Patientenstammdaten an das Analysegerät über­mitteln zu können.

2

// poctGate
Management Center

Das Management Center ist webbasiert und ver­waltet die OK-Daten der angebundenen Syste­me.

 

Dokumentierte und aktuelle Ergebnisse sind unkompliziert einsehbar sowie vergleichbar und werden in ihrem Verlauf dargestellt. Bevorstehen­de QK-Messungen werden rechtzei­tig angezeigt 

Ihre Vorteile

Als Labor Integrations Spezialisten haben wir Erfahrung darin, den Datenaustausch zwischen Analysegeräten und Primärsystemen effizient und sicher zu gestalten.

1

Automatische, sichere und fehlerfreie Übermittlung von Befunden

2

Integration der Ergebnisse in kumulative Befundansichten

3

Dokumentation und Management von QK-Messungen

POCT-Befunde direkt in Ihr Primärsystem

  1. Aufnahme sämtlicher Daten in die Patientenakte

  2. Integration von Messergebnisse in kumulative Befundberichte

  3. Bidirektonale Anbindung an das Informationssystem

  4. Übermittlung von Patientenstammdaten an das Analysegerät

  5. Bisher mehr als 20 Hersteller angebunden

Die integrierte Qualitätskontrolle

  1. Verlaufsdarstellung von Qualitätskontrollmessungen

  2. Benachrichtigungen über den Qualitätsstatus einzelner Geräte

  3. Hinweise zu bevorstehenden Qualitätskontrollmessungen

  4. Qualab und RiliBÄK-konforme Auswertung

  5. Bidirektionaler Datenaustausch

Vorteile für Gerätehersteller

Die digitale Vernetzung des Gesundheitswesens schreitet in großen Schritten voran. Was sich im Alltagsleben als "Internet der Dinge" anbahnt, findet sich auch im POCT-Bereich wieder.

Als Labor Connectivity Experten bieten wir Ihnen Hilfestellung. bei der Vernetzung Ihrer Point-of-Care-Geräte. Wir planen und realisieren schnelle und effektive Schnittstellen, die Befunde und Qualitätskontrollen sicher übertragen.

Verleihen Sie Ihren Geräten entscheidende technische Vorteile. Lassen Sie uns gemeinsam eine sinnvolle POC-Architektur bauen!

Vorteile für Praxen udn Spitäler

Arztpraxen oder Spitäler profitieren von vernetzten POC-Geräten in organisatorischer, qualitativer und wirtschaftlicher Hinsicht.

Indem die Dateneingabe automatisiert abläuft, werden Eingabefehler eliminiert. Ihr Mitarbeiter können ihre Konzentration auf andere Aufgabenfelder verlagern, wodurch sich die Leistungsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht. Befundlaufzeiten werden verkürzt, wodurch sehr viel schneller Folgemaßnahmen ergriffen werden können.

Auch in Bezug auf qualitätssichernde Maßnahmen ergeben sich ökonomische und organisatorische Vorteile.

Sie möchten mehr über poctGate erfahren?

Setzen Sie sich telefonisch oder über unser Kontakformular mit unserem Kundenberater in Verbindung, um alle wesentlichen Fragen zu poctGate und Ihrem Anliegen zu klären. Wir teilen Ihnen alles mit, was Sie über die Lizenzbedingungen wissen müssen und klären, welche zusätzlichen Leistungen die Implementierung von poctGate erfordert. Auch nach der Umsetzung können Sie sich auf unsere Unterstützung verlassen: Wir stellen einen umfangreichen technischen Support zur Verfügung – auf Wunsch 24/7.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Die Schnittstelle für POC-Geräte

Mit durchdachten diagnostischen Konzepten kann man Einsparungen erzielen und damit wirtschaftlich erfolgreich sein. Die Richtlinie der Schweizerischen Kommission für Qualitätssicherung im medizinischen Labor (QUALAB) regelt die Vorgaben für die Durchführung von Laboruntersuchungen. Die Anwendungsgebiet von Point-of-Care-Geräten umfasst heute insbesondere Herz-Kreislauf-Diagnostik, Nephrologie, Gynäkologie und Drogentestung. Mit POC-Geräten können Blutgas, ph-Wert, Elektrolyte und vieles mehr gemessen werden.

 
poctGate ist ein leistungsstarkes Konnektivitätstool für solche Point-of-Care-Technologien. poctGate erfasst die Messdaten Ihrer POC-Geräte und übermittelt sie schnell und sicher an Ihr Praxis- oder Krankenhaus-System. Patientenbefunde und Qualitätskontroll-Ergebnisse werden in ihrem Verlauf dargestellt und bewertet. Sämtliche Daten finden Aufnahme in der Patientenakte. Optional können Qualitätskontrollmessungen über eine gesicherte Internetverbindung an unser Management Center übermittelt werden. Mit poctGate sparen Sie Zeit und schonen Ressourcen. Sie minimieren die Wahrscheinlichkeit von Erfassungsfehlern und verkürzen Befund-Laufzeiten.

poctGate besteht aus zwei Funktionseinheiten: Der poctGate Receiver bildet die Schnittstelle zwischen POC-Analysegerät, LIS/PIS/KIS und dem Management Center. Er erfasst die Messdaten der Geräte, übergibt die Laborwerte an das System und speichert sie in der Patientenakte. Das poctGate Management Center ist webbasiert und verwaltet die QK-Daten der angebundenen Geräte. Hier können sie eingesehen und über längere Zeiträume dokumentiert werden. Qualität und Status der angeschlossenen Geräte lassen sich jederzeit unter Berücksichtigung aktueller QUALAB-Anforderungen auswerten.